EN DE

TICKETS


Der Eintritt ist bei allen Konzerten frei. Es ist für reichlich Gesamtkapazität gesorgt, sodass bei vollen Konzerten in Gehdistanz genügend Alternativen zur Verfügung stehen.

Für das Abschlusskonzert am So, 29.10.17 um 19:00 Uhr: Die Strottern und Jazzwerkstatt Wien & Bella Ciao werden am Tag der Veranstaltung um 18.00 Uhr vor dem Salzburger Landestheater Platzkarten ausgegeben.

Eine Übersicht der barrierefreien Zugänge der Locations finden Sie hier:
barrierefreie Zugänge der Locations

My Festival Guide

 
Salzburg Cityhotels

King Zulu - Music Club


AT
Deneb
Live Improvisation zum Stummfilm von Dziga Vertov
Herbert Karosser, projection | Georg Degenhardt, flutes, percs, loops | Gudrun Raber-Plaichinger, voc, e-violin, loops | Thomas Kleinschmitt, synthies | Walter Schulz, keys, loops | Tobias Ott, beats, live-mix |

Celovek s kinoapparatom, 1929, Vertov-Sammlung, Österreichisches Filmmuseum
Die kosmische Hausmusik der Salzburger Formation deneb fasziniert durch ihre ständige Neuerfindung des Moments und kehrt nie zurück an den gleichen Punkt sich wiederholender Songstandards.
Unverkennbar sind ihre überbordenden Klangschleifen und melodischen (Band-)Ohrwürmer, ihre lustvolle Jonglage live generierter Sample-Loops.
Im Shakespeare/'Svetlov-Theater' überlappt denebs Klangfetischismus 'the man with the movie camera' (1929); der einzigartige Dokumentationsfilm des russischen Avantgardisten Dziga Vertov.
Eine Fahrt auf zwei Gleisen - ein Laboratorium des Gehörs für das Kino-Auge: Vertovs Ästhetik der experimentellen ShortCutBildkomposition und denebs freies ImprovisationsSpielformat.

Ein Film von Dziga Vertov in Zusammenarbeit mit Elizaveta Svilova, Kamera: Michail Kaufman. s/w, 74 min


Zurück zur Übersicht
Eine Veranstaltung von:
Altstadt Salzburg